Weltenschreiber

Literarisches Zentrum Göttingen

Logo Weltenschreiber | © Robert Bosch Stiftung

Mit dem Programm „Weltenschreiber“ startete im Spätsommer 2018 an drei ausgewählten Literaturhäusern in Göttingen, Rostock und Stuttgart ein neues Literaturvermittlungsprogramm für Kinder und Jugendliche. Zentrale Bausteine des Programms der Robert Bosch Stiftung GmbH sind Schreibwerkstätten mit bekannten Autoren, die im regulären Deutschunterricht an Schulen unterschiedlicher Schulformen stattfinden, und eine 18-monatige Fortbildung für Lehrkräfte zum Literarischen Schreiben.

Das Literarische Schreiben fördert nicht allein das Sprach- und Ausdrucksvermögen der Kinder und Jugendlichen, sie finden zugleich ihre eigene Stimme und lernen mit anderen Denkweisen umzugehen.

Uta-Micaela Dürig, stellvertretende Vorsitzende der Geschäftsführung der Robert Bosch Stiftung

Zusätzlich vergeben die Literaturhäuser ein Schreibstipendium an junge Nachwuchsautoren, die ab 2019 als Mentoren mit besonders interessierten Kindern und Jugendlichen zusammenarbeiten werden. Das Mentorenprogramm wird gefördert von der Stiftung Niedersachsen. Ab 2020 wird darüber hinaus zum ersten Mal ein „Weltenschreiber-Festival“ für innovative Literaturvermittlung stattfinden.

Förderpartner
Literarisches Zentrum Göttingen e.V.

Düstere Str. 20

37073 Göttingen