Nachhaltigkeitspreis

Zukunft denken, nachhaltig handeln!

Die Stiftung Niedersachsen vergibt im November 2021 fünf Preise in Höhe von je 3000,- € für nachhaltige Strategien an ihre Förderpartner. Alle Antragsteller sind eingeladen, ihre Nachhaltigkeitskonzepte zusammen mit dem normalen Projektantrag online einzureichen. Die Preisträger werden Ende des Jahres benachrichtigt.

Durch nachhaltige Konzepte sollen Ausstellungen, Konzerte, Lesungen, Theater- und Tanzaufführungen, Festivals, soziokulturelle oder kulturelle Bildungsprojekte langfristig dazu beitragen, dass die entstehenden Beeinträchtigungen der Umwelt verringert werden. Sofern es die künstlerischen Prozesse zulassen, sollen bei der Umsetzung von Projekten ökologische Gesichtspunkte insbesondere in den Bereichen Ressourcenplanung, Beschaffung und Material, Mobilität, Entsorgung und Gastronomie berücksichtigt werden.

Wenn Veranstaltungsorte sich dem Thema Nachhaltigkeit verpflichtet fühlen und bereits eigene Maßnahmen wie zum Beispiel das beziehen von Ökostrom, -papier, eine energetische Sanierung oder das Beziehen von ökologischen, fair gehandelten oder regionalen Produkten umgesetzt oder sonstige nachhaltige Strategien entwickelt haben, so können auch diese Konzepte eingereicht werden. Neben dem eigenen Handeln sind auch das Dienstleistungsmanagement sowie die Wahl der Kooperationspartner unter sozialen, nachhaltigen und inklusiven Aspekten von Interesse.

Bei Fragen zum Nachhaltigkeitspreis wenden Sie sich bitte an:
Daniela Koß
Referentin Theater, Tanz und Soziokultur