Band 67: Christoph Girardet

© Christoph Girardet
Cover Band 67 | Christoph Giradet | © Verlag Artnexwork

Christoph Girardet zählt zu den profiliertesten Künstlern, die das Kino zu ihrem Gegenstand machen. Mit internationalem Erfolg verwandelt er Spielfilmmaterialien oder TV-Clips zu eigenen, sehr persönlichen Filmen und Installationen, in die eine Leidenschaft für Kino und filmisches Erzählen hineinspielt. Girardet nutzt die zur Verfügung stehenden Mittel des Films, um in seinen Collagen und Dekonstruktionen bis an die Grenzen Mediums vorzudringen. Anhand prägnanter Beispiele aus den frühen 1990er-Jahren bis in die jüngste Zeit führt Jens Hinrichsen in das Schaffen des Künstlers ein.

Das Sprengel Museum Hannover zeigte vom 27. Juli bis 23. September 2012 eine Ausstellung mit Werken von Christoph Giradet.

 

Kunst der Gegenwart aus Niedersachsen, Band 67
Jens Hinrichsen, „Christoph Giradet”

Herausgegeben von der Stiftung Niedersachsen,
in der Reihe: Kunst der Gegenwart aus Niedersachsen, Bd. 67,
80 Seiten, gebunden,
ISBN  978-3981522204, (Artnetworx Verlag, Juni 2012)