Motherhood

11. Dezember 2022 - 26. Februar 2023
Syker Vorwerk

Mutterschaft ist ein Thema, das jeden Menschen berührt. Ob sie/er selbst die Mutterrolle einnimmt oder nicht. Biologisch gesehen haben oder hatten alle Menschen eine Mutter. Der Mutterbegriff und dessen Definition ist komplex. Kaum ein Konzept provoziert vielfältigere Assoziationen, Empfindungen und Rollenklischees und hat sich im Laufe der Jahrtausende der Menschheitsgeschichte immer wieder verändert.

Die Ausstellung zeigt, wie das Bild von Mutterschaft und Muttersein in der zeitgenössischen Kunst gespiegelt wird. Die Positionen der Ausstellung beleuchten die unterschiedlichen Aspekte des Mutterseins im biologischen, psychologischen und sozialen Sinn.

Ein Thema ist ebenso das Nicht-Muttersein und ein weiterer Aspekt das bis heute noch ambivalente Verhältnis des Kunst- und Kulturbetriebs gegenüber Künstler*innen, die sich für die Mutterschaft entscheiden. Ebenso wird die Mutterschaft jenseits von heteronormen, Cis-geschlechtlichen Beziehungen künstlerisch verhandelt.