Einatmen, Ausatmen

Leseparcours mit Isabel Bogdan, Lisa Kaldowski, Martin Piekar und Cornelia Travnicek, moderiert von Joachim Dicks.

17. September 2021
Central Theater Uelzen

Lesereihe zum Abschied vom Literatur Labor Wolfenbüttel im Rahmen des Literaturfestes Niedersachsen der VGH Stiftung.

Beginn: 19.00 Uhr

Im ewigen Rhythmus des Atems gehen wir durchs Leben. Aber erst, wenn wir aus dem Tritt kommen, achten wir darauf. Routine und Rituale halten den Körper im Takt, richten Leib und Seele immer wieder auf. So rennt in Isabel Bogdans Roman „Laufen“ eine Musikerin gegen ihre lähmende Trauer an und findet Schritt für Schritt ins Leben zurück. Ihr innerer Monolog ist ein Gedankenstrom ohne Atempause: Nach dem Tod ihres Mannes beginnt sie zu laufen, jeden Tag, über ein ganzes Jahr. Die körperlichen Schmerzen verdrängen die seelischen Qualen, bis aufrechte Wut und bissiger Witz die festgefahrene Gedankenspirale aufbrechen und die Gefühle befreien.

Die drei Newcomer Lisa Kaldowski, Martin Piekar und Cornelia Travnicek, alle drei ehemalige Literatur-Labor-Stipendiat*innen, beschreiben andere Körperrituale: Da macht sich eine Frau fürs Ausgehen zurecht. Sie trinkt Wasser mit Wodka, bindet sich die Brüste und schwebt in Vor- und Rückblenden zwischen Tanzen und Küssen, Koksen und Lieben. Ein Junge folgt seiner Mutter bei ihrer Arbeit im Altenheim. Im Rhythmus der Mahlzeiten verlangsamt sich das Leben der Bewohner, bis Magensonde und Beatmungsmaschine den Takt diktieren. Und in einer Science-Fiction-Story steht Lou auf dem Planeten Kybele nach fünf Terrajahren kurz vor dem Heimflug zu den Humanoiden. Lou muss sich entscheiden, ein Mann oder eine Frau zu werden.

Nicht nur Isabel Bogdans Protagonistin bleibt in stetiger Bewegung, auch unser Publikum ist bei dieser Wandellesung unterwegs: Lisa Kaldowski, Martin Piekar und Cornelia Travnicek tragen ihre Texte jeweils an einer Station im Neuen Schauspielhaus, im Rathausinnenhof und im Martin Luther Haus vor. Dabei zeigt Cornelia Travnicek, dass es längst keine Zukunftsmusik mehr ist, körperlich abwesend und doch ganz nah zu sein: Für ihre Science-Fiction-Lesung wird sie aus Österreich online zugeschaltet.

Der literarische Stadtspaziergang endet für alle im Central Theater mit der Lesung von Isabel Bogdan. NDR Kultur-Redakteur Joachim Dicks moderiert das anschließende Autorengespräch.