Musik 21 Festival | Realitäten

9. September 2021 - 12. September 2021
Hannover

Das Musik 21 Festival „REALITÄTEN” befragt die Neue Musik nach Utopien und zeigt Werke aus Konzert, Klangkunst, Performance und Musiktheater, die Kreationsprozesse und Zusammenleben neu denken: Kollektivkompositionen, improvisatorische Konzepte oder inhaltliche Annäherungen an gesellschaftliche Fragestellungen. Zahlreiche Uraufführungen junger Komponist*innen werden gespielt ebenso wie die legendären Revolutionsliedvariationen „The People United Will Never Be Defeated!” des kürzlich verstorbenen US-Amerikaners Frederic Rzewski. In einem eigens ausgeschriebenen Klangkunstwettbewerb wurde ein interaktives Konzept des Duos John-Robin Bold & Andy Cowling zur Umsetzung ausgewählt, das die Vielstimmigkeit pluralistischer Gesellschaften in der Tradition der europäischen Vokalpolyphonie interpretiert. Ensembles aus Niedersachsen (z. B. Ensemble Megaphon, Ensemble L’ART POUR L’ART), In- (CRISPR.Kollektiv, Synthesizertrio Lange//Berweck//Lorenz) und Ausland (Ensemble x.y) schaffen mit interdisziplinären Konzertkonzepten einen multisensuellen Zugang zu neuen Klangwelten und laden zum Erfahren von Konzertsaal und Installationsspace und als soziale Orte ein.

Künstlerische Leitung: Ole Hübner