17. Juni 2022 Hannover

Stiftung Niedersachsen startet neues Förderprogramm NOW!

Maike Bielfeldt, Hauptgeschäftsführerin der IHK Hannover, in den Senat der Stiftung gewählt

Porträt Maike Bielfeldt (Hochformat) | © IHK Hannover

Die Stiftung Niedersachsen fördert mit dem neuen Programm „NOW!” den Einsatz für mehr Nachhaltigkeit in der Kulturproduktion. Zwischen 5.000 und 25.000 EUR können bei der Stiftung für die Umsetzung von Kunst- und Kulturprojekten mit einem Fokus auf Nachhaltigkeit beantragt werden. „Wir wollen insbesondere kleinere Kultureinrichtungen, Ensembles ohne feste Spielstätte, Kultureinrichtungen im ländlichen Raum sowie Akteur*innen der Kinder- und Jugendbildung ermutigen, sich mit dem Thema Nachhaltigkeit künstlerisch auseinanderzusetzen”, erläuterte Dr. Gunter Dunkel, Präsident der Stiftung Niedersachsen. Der Senat und der Verwaltungsrat bewilligten im Rahmen ihrer Sitzungen am 15. und 16. Juni 2022 mehr als eine Million Euro für die Förderung von 28 Kulturprojekten. Zudem wurde Maike Bielfeldt, Hauptgeschäftsführerin der IHK Hannover, in den Senat der Stiftung gewählt.
 
Ausgewählte Förderungen:
Die Stiftung unterstützt mit 120.000 EUR den Neuausrichtungsprozess des Stadtmuseums Oldenburg. Bis Ende 2024 wird das Stadtmuseum um einen Neubau ergänzt und zu einem barrierearmen städtischen Begegnungsort entwickelt.
 
20.000 EUR erhält der BUND Niedersachsen für das Projekt WE ARE OCEAN_Wadden Sea. Jugendliche aus Dänemark, den Niederlanden und Deutschland werden sich im Sommer auf künstlerischen Wegen mit dem einzigartigen Naturraum und Weltnaturerbe Wattenmeer auseinandersetzen und die Auswirkungen des Klimawandels reflektieren.
 
In Wilhelmshaven fördert die Stiftung mit 15.000 EUR die zweite Ausgabe des WHV VIBE FESTIVALS, ein hochklassiges, internationales Fest rund um das Schlaginstrument Vibraphon. Konzertorte im September 2022 sind die Christus- und Garnisonskirche, das Kulturzentrum Pumpwerk, die Minenlagerhäuser sowie die Jade-Werft.
 
Mit 20.000 EUR wird ebenfalls im September 2022 die zweite Ausgabe des „MULTITUDE-Festivals” des Theaters im Pavillon in Hannover gefördert. In diesem Jahr rückt das Festival unter dem Titel „Generationen” Fragen rund um Elternschaft, Kindsein, Klima- und Zukunftsgerechtigkeit sowie zu gerechteren Zugängen zur Gesellschaft in den Mittelpunkt.

Seit 1987 engagiert sich die Stiftung Niedersachsen für Kunst, Kultur, Wissenschaft und Bildung im ganzen Land. Als Landeskulturstiftung stärkt sie durch die Förderung gemeinnütziger Projekte die Vielfalt der Kultur in Niedersachsen und trägt zur Profilierung des Kulturstandortes bei. Pro Jahr fördert die Stiftung rund 200 Projekte und ist selbst operativ tätig.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:
Katharina Nitsch
Referentin Kommunikation