Jugendkulturpreis Niedersachsen 2018

ZEIT FÜR IDEEN

Wohnzimmerkonzerte in Wilhelmshaven, eine eigene Modekollektion in Goslar, ein filmisches Drama über den Tod aus Ebsdorf bei Stade oder Anime meets in Bad Essen. Beim Jugendkulturpreis 2016 zeigten niedersächsische Jugendliche ihre Kreativität und machten ihr Ding.

Die Stiftung Niedersachsen hat den Wettbewerb 2016 erstmalig und gemeinsam mit der Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung (LKJ) ausgelobt. Zehn Gewinner des Jugendkulturpreises 2018 haben ab Januar sechs Monate Zeit, um ihre Ideen umzusetzen. Dazu erhalten die 14- bis 21-jährigen 1.000 € Startkapital und professionelle Unterstützung durch örtliche Kultureinrichtungen. Ziel ist es Jugendliche anzuregen, mutig künstlerisch-kreative Ideen zu entwickeln und sich in Kunst und Kultur einzumischen. Schirmherr ist Ministerpräsident Stephan Weil.

Die Gewinner des Jugendkulturpreises 2018:

Hannoverliebt Nachhaltigkeit
In Hannover verbinden zwei FSJlerinnen ( beide 18 Jahre) mit ihrer Projektidee Kultur und Ökologie. Sie produzieren einen Film zum Thema Nachhaltigkeit und verbinden die Präsentation im Frühsommer 2018 mit Veranstaltungen rund um das Thema. 
 
Puppentheater für Senioren
In Bodenfelde spielt das muppetTrio (16 und 17 Jahre) für (demenzkranke) Senioren Puppentheater und weckt so längst vergessene Kindheitserinnerungen. 
 
Erwach(s)en
In Vechta entwickeln 18 Mitglieder (14-21 Jahre) der Circusschule Sternchen eine neue Show rund um Kindheitshelden und Vorbilder. 
 
Urban Art Westhagen
Im Wolfsburger Stadtteil Westhagen setzt sich die Gruppe wohnsionär schulisch in Seminar­arbeiten mit ihrem als Ghetto verschrienen Stadtteil auseinander. Aus den Texten entstehen dann Kunstwerke, die einen neuen, positiven und überraschenden Blick auf Westhagen werfen. 
 
Online Magazin für Jugendliche
Ein fünfköpfiges Redaktionsteam (20-24 Jahre) aus Hildesheim plant ein Online Magazin als Alternative zur BRAVO. 
 
There is no Light without Darkness
Ein 17jähriger Jugendlicher aus Lehrte erzählt mit seinen am Grafiktablet entstandenen Bildern auf sehr hohem Niveau eine Fantasy-Geschichte rund um das Thema Zeit und Kreativität. 
 
Uns gibt’s auch
In Lingen/Ems macht ein FSJler (19 Jahre) über Plakate und einen Podcast auf das Thema Obdachlosigkeit aufmerksam und erzählt die (Lebens)Geschichten der Betroffenen.
 
Hameln – deine schönsten Ecken und Kanten
In Hameln veranstaltet eine 21-jährige FSJlerin einen Fotowettbewerb und möchte mit den Ergebnissen eine Unterführung verschönern. 
 
Zeit, um die Gegenwart zu erkennen
Vier Jugendliche (12-15 Jahre) fotografieren die Vielfalt ihrer Heimat Stade und präsentieren die Ergebnisse in einer Fotoausstellung. 
 
Ein Kleid für den Frieden
Ein 17jähriger afghanischer Flüchtling entwirft und fertigt in Rehburg-Loccum ein Kleid mit Symbolen verschiedener Nationen, das gemeinsam mit landestypischer Tracht vorgestellt wird.

 

 

FOTO: Gewinner des Jugendkulturpreises 2016: Circa Holix

Kontakt

Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung (LKJ)
Anna-Maria Hamann
a-m.hamnann@lkjnds.de | Tel. 0511-600 605 73
www.jugendkulturpreis-nds.de