Film Footage Fotografie

Museum für Photographie Braunschweig

„Bildnerische Augenblicke mit filmischen Bezügen”

Eli Cortiñas | Angelo Novi | Martina Sauter
6. Oktober bis 26. November 2017
 
„Film Footage Fotografie. Bildnerische Augenblicke mit filmischen Bezügen” untersucht die künstlerisch-fotografische Auseinandersetzungen mit filmischen Bildern. Die Ausstellung präsentiert dazu drei internationale Positionen:
 
Der italienische Fotograf Angelo Novi (1930-1997 in Lanzo d'lntelvi, Italien) arbeitete exklusiv für die bedeutendsten italienischen Filmregisseure wie Pasolini, Leone, Bertolucci. Sein Werk ist eine Wiederentdeckung und besteht vorwiegend aus Schwarzweißfotografien, die zu Filmen und an den Filmsets wie „Spiel mir das Lied vom Tod”, „Der letzte Tango in Paris” oder „Es war einmal in Amerika” entstanden. 
 
Auch Eli Cortiñas (*1979 in Las Palmas de Gran Canaria, Spanien, lebt in Berlin) und Martina Sauter (*1974 in Konstanz am Bodensee, lebt in Düsseldorf) beziehen sich in ihren filmischen und fotografischen Arbeiten auf Filmklassiker. Indem sie Ausschnitte als „Footage” in eigenen bildnerischen und filmischen Zusammenhängen rekontextualisieren, übersetzen sie die fragmentarischen Zitate in individuelle Kommentare und
Interpretationsmöglichkeiten.
 
 
FOTO: Eli Cortiñas, aus: Quella che cammina (The one who walks).
2014, single channel video, 9’30“, video still,
Courtesy the artist and Soy Capitán, Berlin

Kontakt

Museum für Photographie Braunschweig | Torhäuser
Helmstedter Straße 1 
38102 Braunschweig
 
www.photomuseum.de