COMMUNAUTEN

Mit der Tagung „Heimatforscher und Stadtexperten - Wie Kinder und Jugendliche ihre Umwelt wahrnehmen“ im Februar 2015 wurde das Förderprogramm Communauten erfolgreich zu Ende geführt. 

Mit diesem Heimaterkundungsprogramm wollte die Stiftung Niedersachsen erreichen, dass Kinder und Jugendliche ihr unmittelbares Lebensumfeld entdecken und sich mit der Geschichte und Kultur der eigenen Region auseinandersetzen, denn regionale Identität entsteht bereits bei jungen Menschen. Ihre Fragen nach örtlicher Zugehörigkeit und die Neugier auf Wissen, Kunst und Kultur wollen geweckt, ernst genommen und gefüttert werden. Das Programm wurde 2008 ins Leben gerufen. Insgesamt haben 26 Orte mit 300 Communauten teilgenommen.

Alle Projekte sind bildreich in drei Handbüchern dokumentiert und regen zur Nachahmung an.
Wir bieten sie Ihnen hier in einer digitalen Variante:

Handbuch 1 (2009)

Handbuch 2 (2012)

Handbuch 3 (2014)

Zudem können die Bücher über die Stiftung Niedersachsen bezogen werden.