380

Publikation „Vital Village”

Hintergrund

Durch globale Transformationsprozesse und die gesellschaftlichen Herausforderungen des demographischen Wandels rücken ländliche Räume immer mehr in den Fokus von Politik und Öffentlichkeit. 2017 erschien in Herausgeberschaft von Prof. Dr. Wolfgang Schneider und Beate Kegler (beide Stiftung Universität Hildesheim) sowie Daniela Koß (Stiftung Niedersachsen) das Handbuch „Vital Village. Entwicklung ländlicher Räume als kulturpolitische Herausforderung”. Das Buch führt auf 380 Seiten Ergebnisse der Kulturpolitikforschung zusammen, stellt beispielhafte Modelle vor und wagt erstmals eine Positionsbestimmung innovativer Kulturarbeit in ländlichen Räumen. 

  

Einleitung zum Buch „Vital Village” (pdf, 450KB)
Bitte beachten Sie: Der Text ist urheberrechtlich geschützt und darf ausschließlich zu privaten, nicht-kommerziellen Zwecken genutzt werden. Eine Bearbeitung ist nicht gestattet.

Eckdaten Förderung

Seit 2009 fördert die Stiftung Niedersachsen im Bereich Soziokultur Projekte Dritter und ist mit eigenen Programmen, etwa „sozioK_change“, tätig. 

Partner: Stiftung Universität Hildesheim