2001

Literatur Labor Wolfenbüttel

Zur Autorin

Margarita Iov, geboren 1993 in Kiew, wuchs in Berlin auf. Sie studiert am Deutschen Literaturinstitut in Leipzig. Ihre Texte wurden bereits in verschiedenen Anthologien und Literaturzeitschriften veröffentlicht. Der Text „Die Drift“ erschien in der Literaturzeitschrift „Edit“ (#61) und entstand während ihres Stipendiums im Literatur Labor Wolfenbüttel 2013. Margarita Iov war zudem Preisträgerin des 26. Treffens junger Autoren 2011 und Teilnehmerin des 17. Klagenfurter Literaturkurses im Jahr 2013.

Hintergrund

Seit 2001 unterstützt die Stiftung Niedersachsen mit dem Programm Literatur Labor Wolfenbüttel junge Schreibtalente auf ihrer Wegfindung in die Welt der Autorenschaft und Literatur.

Entwickelt wurde der außerschulische Experimentierraum gemeinsam mit und an der Bundesakademie für Kulturelle Bildung in Wolfenbüttel. Betreut durch ein Expertenteam aus Autoren, Lektoren, Kritikern und Journalisten treffen sich die Stipendiaten des Jahres zu drei Laborphasen. Hier arbeiten sie gemeinsam an eigenen und fremden Texten und entwickeln die jährliche Abschlusspublikation, die Destillate.

Eckdaten Förderung

Förderzeitraum: seit 2001
Projektpartner: Bundesakademie für Kulturelle Bildung Wolfenbüttel