10

Das letzte Kleinod

Hintergrund

Am Bahnhof von Geestenseth (bei Bremerhaven) sind die 10 Eisenbahnwagen des Theaters Das Letzte Kleinod stationiert. Mit und in dem „Ozeanblauen Zug” führt die Künstlergruppe Theaterprojekte durch und inszeniert ungewöhnliche Orte und Geschichten. Der 130 Meter lange Zug hat die Zulassung, um auf dem öffentlichen Schienennetz bewegt zu werden. 

2015 wurde das Stück GOETZEN/LIEMBA, eine deutsch-tansanische Theaterproduktion produziert. Am Ufer des Tanganjika-Sees entstand eine dokumentarische Inszenierung über die Geschichte des Dampfers GOETZEN/LIEMBA (gebaut 1913) und den deutschen Kolonialismus in Ostafrika. Künstler aus Tansania und des Theaters Das Letzte Kleinod arbeiteten vier Wochen lang an der gemeinsamen Produktion. Anschließend ging das Stück auf die Reise und wurde entlang einer Eisenbahnstrecke in Tansania und anschließend an unterschiedlichen Stationen in Deutschland gespielt.

Eckdaten Förderung

Förderzeitraum: seit 2009
Projektpartner: Das letzte Kleinod GbR

Weitere Informationen zu den Produktionen unter www.das-letzte-kleinod.de